You are currently viewing Samstagsplausch 24/2022

Samstagsplausch 24/2022

Mein Alltagsleben hat sich wieder normalisiert. Ich konnte meine Mutter letzte Woche Freitag aus dem Krankenhaus holen, was das Leben etwas leichter macht.

In der Mittagspause am Dienstag hat es mich in den nahegelegenen Wald gezogen. Ich wollte die Frösche im Waldteich beobachten, allerdings habe ich keinen einzigen hören und entdecken können. In früheren Zeiten war gerade in dieser Jahreszeit der Teich voll mit den kleinen „Quarkern“. Es war aber auch sehr wenig Wasser im Teich vorhanden, das wird auch der Grund sein, das kein Frosch mehr dort zu sehen ist.

Dafür sieht man hier an vielen Ecken den Wald-Ziest der violette Blüten hat. Im Wald an der Ronneburg sind die Blüten eher dunkelrot.

Den freien Tag am Donnerstag haben wir genutzt um eine kleine Motorradtour zu unternehmen, Im Moment wegen der hohen Benzinpreise ein Luxus, den wir uns aktuell nur selten leisten. Unsere Tour führte uns durch die Wetterau, an der Burg Münzenberg legten wir eine Pause ein, die ich nutzte um ein paar Fotos zu machen. In diese Beitrag hatte ich schon mal von der Burg berichtet.

Ein kurzer Blick auf die Burg und hinter das Tor auf den „Hattsteiner Hof“ ein ehemaliger Gutshof

Hier geht es lang, wenn man zur Burg möchte. Der Jakobsweg führt auch an der Burg vorbei.

Am Freitag war ich mit meiner Freundin Christine zum Pizza essen. Wir hatten uns fast ein halbes Jahr nicht gesehen. Es gab viel zu erzählen und ich denke, wir haben beide den Abend sehr genossen. Für die Zukunft habe ich mir jedenfalls vorgenommen, das wir wieder viel öfter etwas zusammen unternehmen und nicht wieder ein halbes Jahr verstreichen lassen.

Gestern zeigte das Thermometer 38 Grad, das war nicht mehr schön. Wir waren auf einen Geburtstag eingeladen und hatten uns am Abend noch mit meinem Bruder zum Backhausfest verabredet. Es ging kein Lüftchen, beim sitzen ist man an der Bank festgeklebt. Das macht auch nicht wirklich Spaß bei dieser Wärme. Für heute meldet die Vorhersage 37 Grad. Da hilft nur viel trinken und im Schatten sitzen.

Verlinkt beim Samstagsplausch.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Pia

    Schön, dass deine Mamma das Krankenhaus verlassen konnte. Hoffentlich wird sie bald wieder ganz Gesund. Früher sind wir auch oft mit dem Motorrad gefahren und haben schöne Touren gemacht. Bei diesem Wetter ist das herrlich. Freundinnen Treffen sind wichtig und sollten gepflegt werden, das habt ihr toll gemacht und die Pizza sieht lecker aus. Bei uns am See weht immer eine Brise und macht die Hitze erträglicher und der See ladet ja auch zum baden. Also ich weiss mir zu helfen, wenn es warm ist.
    L G Pia

    1. Claudia

      Vielen Dank, ich hoffe auch sehr.
      Liebe Grüße, Claudia

  2. Rosa Henne

    Liebe Claudia,
    es freut mich, dass deine Mutter wieder nach Hause konnte und du dadurch wieder ein bisschen mehr Luft hast! Schöne Fotos vom Lavendel und dem violetten Wald-Ziest! Ich habe diesen Ziest noch nie gesehen (bin aber auch nicht so oft im Wald).
    Ja, die Benzinpreise verleiden einem das Reisen und dir auch das Motorradfahren! Wir waren nun ein paar Tage im Elsass in Urlaub mit den beiden Töchtern und Co. Eigentlich wären wir alle gerne nach Dänemark. – Aber es ist ja überall schön :-), was man auch auf deinen Reisefotos sieht!
    Hab noch eine gute Woche und sei herzlich gegrüßt
    Ingrid

    1. Claudia

      Herzlichen Dank liebe Ingrid. Genau, es gibt viele schöne Orte, das Schönste ist sowieso mit der Familie Zeit zu verbringen und etwas Gemeinsames zu erleben.
      Eine schöne Woche und liebe Grüße,
      Claudia

  3. Heidrun

    Alles Gute für die Mama … und auch für Dich!
    Liebe Grüße von Heidrun

Schreibe einen Kommentar