You are currently viewing Monatsrückblick – Januar 2022

Monatsrückblick – Januar 2022

Der Januar ging extrem schnell rum, ich bin mit vielen Plänen und Enthusiasmus ins Jahr gestartet.

Die Inzidenzwerte sind täglich angestiegen, alle Kommunen und Landkreise in Hessen wurden als Hotspot eingestuft. Es ist so langsam etwas ermüdend, weil kein Ende in Sicht ist. Sooft es uns möglich war, haben wir uns kleine Auszeiten in der Natur geholt und Kraft getankt. Neben den Touren rund um unser Dorf, waren wir am Stausee in Nidda, im Naturschutzgebiet Bingenheim und im Büdinger Wald unterwegs.

Für die Teilnahme am 12tel-Blick musste ein Motiv und ein Standort gefunden werden, auch hier war ich unterwegs, um den Standort zu erkunden.

Am 8. Januar begrüßte uns der Morgen mit Schnee, ansonsten war es überwiegend nebelig und regnerisch. Trotz des vielen Regens und der Schneeschmelze im Vogelsberg, verwandelten sich die Nidder- und Buschwiesen nur kurz in kleine Seenlandschaften, was ich ein wenig bedauere. Ich hatte auf eine Eislandschaft gehofft, aber der Winter ist ja noch nicht zu Ende.

Der Arbeitsalltag hat mich in der dritten Woche an den Rand meiner psychische Belastbarkeit gebracht. Die Anforderungen, die an meine Person gestellt werden, sind für mich nicht mehr zu bewältigen. In den letzten Tagen haben sich erneut Probleme mit meinen Augen gezeigt, was ich auf die Situation am Arbeitsplatz zurückführe. Ich muss auf mich aufpassen und etwas ändern.

Für mein Jahresprojekt „Fotografie“ habe ich an zwei kleinen Workshops zu den Themen Belichtung und Bildaufbau teilgenommen. Ich bemerke aber immer wieder, dass meine Fotos nicht korrekt belichtet sind. Da fehlt es an praktische Übung, das Gelernte auf die Kamera zu bringen.

Verlinkt bei den Monatscollagen von Birgitt

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Rosi

    sehr schöne Bilder hast du in deiner Collage
    es tut gut in der Natur zu sein
    auch für die Augen ist „Grün“ erholsam
    pass auf dich auch ..

    wenn es nicht so viele Unvernünftige gäbe wären wir vielleicht schon etwas weiter
    wenn man täglich aus dem Haus muss ist die aktuelle Lage sicher sehr belastend
    aber die Hoffnung dass es mit dem Frühling wieder besser wird besteht ja durchaus

    liebe Grüße
    Rosi

    1. Claudia

      Dankeschön, ja die Natur gibt einem Kraft.
      Liebe Grüße,
      Claudia

  2. Birgitt

    …schön, dass du zu meinen Monatscollagen gefunden hast, liebe Claudia,
    deine Naturcollage gefällt mir gut, bin ich doch selber gerne draußen unterwegs und kann dort auftanken…für deine Arbeitssituation wünsche ich dir eine gute und baldige Lösung…

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe GRüße Birgitt

    1. Claudia

      Vielen Dank und ein großes Dankeschön für das sammeln der Monatscollagen.
      Eine schöne Woche wünsche ich dir.
      Liebe Grüße,
      Claudia

  3. Soweit ich das sehen kann hast Du schöne Fotografien gemacht 🙂
    Wenn die Arbeit gegen die Gesundheit geht, wird die Arbeit doch auch darunter leiden. Ich hoffe, Du kannst da was ändern.
    Liebe Grüße und auf einen guten neuen Monat
    Nina

    1. Claudia

      Herzlichen Dank, liebe Nina.
      Dir auch eine gute Zeit.
      Liebe Grüße, Claudia

Schreibe einen Kommentar