You are currently viewing Jahresprojekte

Jahresprojekte

Seit einiger Zeit mache ich mir Gedanken zu meinen Jahresprojekten für das Jahr 2022. Aber bevor ich da tiefer einsteige, möchte ich erst einem auf 2021 zurückblicken. Im letzten Jahr war mein Plan tiefer in die Bereiche Malerei und Fotografie einzutauchen und meine Fähigkeiten zu verbessern. Rückblickend habe ich das Gefühl, das ich mich nicht wirklich verbessert habe, obwohl ich mich über das Jahr immer wieder mit diesen zwei Bereichen beschäftigt habe. Ich denke, das ich die Ursachen dafür erkannt habe. Zum Thema Acrylmalerei habe ich im letzten Jahr bei einigen Online-Kursen teilgenommen, ich habe auch einiges gelernt und es hat mir auch Spaß gemacht, aber schlussendlich ist es nicht das, was ich machen möchte. Ich möchte Bilder in Richtung Klassische Moderne Kunst malen und das habe ich in den Kursen nicht gelernt. Was nicht an den Kursen lag sondern an meiner Auswahl der Kurse. Der Gedanke dabei war, dass ich erst einmal diverse Grundlagen lerne und mich dann einfacher mit den Bildern, die mir vorschweben, tue. Da lag ich falsch, dass stimmt so leider nicht. Mit der Fotografie habe ich mich auch intensiv beschäftigt, Literatur gelesen, Videos angeschaut und auch mal einen Vortrag besucht, aber all das hat nicht dazu geführt meine Fotos auf ein besseres Niveau zu bringen. Das ist mir gerade die Tage wieder extrem aufgefallen, entweder sind die Fotos zu dunkel, total überbelichtet oder verwackelt. Die Grundlagen die ich gelernt habe, haben sich scheinbar nicht in meinem Gehirn verfestigt bzw. kann ich das gelernte nicht auf die Kamera umsetzen. Ich denke, auch hier habe ich die Ursache erkannt. Ich nehme mir keine Zeit für das Fotografieren und auch keine Zeit die Fotos mal zu analysieren. In der Regel fotografiere ich, wenn der Mann dabei ist, sprich wenn wir unterwegs sind. Ich habe dann keine Ruhe und kann mich auf das Fotografieren nicht konzentrieren. Für ein gutes Foto braucht man etwas Zeit, das funktioniert leider nicht so nebenbei.

Neues Jahr, neue Chancen. Blicken wir nicht zurück, sondern konzentrieren uns auf die Dinge, die vor uns liegen. Ihr habe es Euch vermutlich schon gedacht, die Themen Malerei und Fotografie werden nochmal beherzter angegangen. Geplant ist, monatlich ein bestimmtes Bild nachzumalen und einen entsprechenden Blogartikel zu schreiben. Auch der Blog soll in diesem Jahr mehr Leben eingehaucht bekommen. Im letzten Jahr war ich aus diversen Gründen sehr spärlich mit meinen Artikeln, das soll sich in diesem Jahr anders gestalten. Auch fotografisch habe ich mir überlegt, verschiedene Projekte anzugehen. Im Moment ist das noch sehr unpräzise, was ich da machen möchte. Ich habe mich fürs erste dazu entschlossen an ein paar Onlinekursen zu diesem Thema teilzunehmen. Auf jeden Fall werde ich beim 12tel Blick teilzunehmen, da freue ich mich schon sehr drauf. Ein Motiv ist auch schon gefunden, damit werden ich als erstes starten. Auch habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, strukturierter an diverse Alltagsdinge ranzugehen und verschiedene Routinen in meinen Alltag zu etablieren. Da bin in aktuell auch schon dabei und werde bei Gelegenheit berichten. Das war es erst einmal zu den Jahresprojekten, es gibt zwar noch jede Menge Gedanken und Pläne, das würde aber im Moment den Rahmen sprengen, davon werde ich im laufe des Jahres noch erzählen. Ich wünsche Euch viel Erfolg und gutes Gelingen bei Euren Plänen und Vorhaben.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. // Heidrun

    Kunst ist so spannend und die Moderne hinsichtlich der Künstlerinnen besonders, ich kann Dich gut verstehen – da ich selbst ein großer Fan der Gabriele Münter bin.

    Gutes neues Jahr wünsche ich Dir schnell auch noch und
    sende liebe Grüßle aus Augsburg, Heidrun

    1. Claudia

      Hallo Heidrun,
      In diese Richtung soll mein Vorhaben gehen. Gabriele Münter begeistert mich auch sehr.
      Vielen Dank, Dir auch ein gutes neues Jahr.
      Liebe Grüße, Claudia

  2. Rosa Henne

    Liebe Claudia,
    auch ich bin meist mit meinem Mann unterwegs und kenne die Situation beim Fotografieren. Wenn ich Glück habe, nimmt auch er seinen Foto mit ;-). Ich finde es klasse, dass du beim 12tel-Blick mitmachst und freue mich schon sehr auf deine Bilder!!!
    Ich überlege mir, ob ich bei Andrea mitmachen soll. Im letzten Jahr hat es leider nicht geklappt… Also vielleicht.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    1. Claudia

      Hallo liebe Ingrid,
      Danke, ich freue mich auch schon auf den 12tel Blick, mit vielen tollen Fotos. Mit der Aktion bei Andrea überlege ich im Moment auch, bin noch nicht so ganz sicher, aber wäre ja schon mal eine Herausforderung.
      Liebe Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar