You are currently viewing Bin wieder zurück

Bin wieder zurück

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, war in den letzten Wochen hier auf dem Blog und auch bei mir totale Funkstille. Keine schöne Zeit liegt hinter mir und der Familie, direkt nach den Osterfeiertagen, haben meine Schwester und ich, unsere Mutter ins Krankenhaus eingeliefert und eine bittere Diagnose erhalten. So bestand der Alltag hauptsächlich darin, nach der Arbeit und an den Wochenenden ins Krankenhaus zu fahren und Zeit mit ihr zu verbringen. Nachdem wir einige Wochen auf einen Hospizplatz gewartet haben, ist sie letztendlich im Krankenhaus verstorben.

Mama hat eine sehr große Lücke in unseren Leben hinterlassen und so fällt es mir im Moment noch ziemlich schwer, mich wieder anderen Dingen zu widmen und Routine in meine Tage zu bringen. Ich werde sicher die nächsten Tage wieder bei Euch vorbei kommen und schauen, was ihr zwischenzeitlich erlebt habt.

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare

  1. mano

    liebe claudia,
    das tut mir sehr, sehr leid für dich und deine schwester. mein herzliches beileid zu eurem schweren verlust! nimm dir alle zeit der welt zum trauern und finde gute wege, damit umzugehen.
    alles liebe und viele grüße von mano

  2. Elke

    Liebe Claudia,
    das zu lesen tut mir leid. Du hattest ja schon immer viel um die Ohren. Deshalb nimm dir alle Zeit, die du brauchst. Wir laufen dir nicht weg und freuen uns, wenn du wieder da bist.
    Alles Gute und Liebe für dich und deine Schwester
    Elke

  3. Bienenelfen

    Ach liebe Claudia, das tut mir wirklich auch sehr leid zu lesen. Eine Mutter ist eine Mutter und sie zu verlieren ist schlimm. Alles alles Gute für Dich und Kraft um diesen Verlust zu verarbeiten.

    Herzlichst
    Kerstin und Helga

  4. Oh, das tut mir sehr leid! Ich kann mich nur anschließen, nimm Dir Raum und Zeit! Wir laufen nicht weg.
    Ich hoffe, die Zeit, die Ihr jetzt noch zusammen hattet, war trotzdem auch noch eine gute. Man möchte sich lieber an den Menschen vor der Krankheit und dem Alter erinnern. Es bedarf viel Kraft , da ist das digitale Leben eher nebensächlich
    Ganz liebe Grüße
    Nina

  5. Rosa Henne

    Oh, das tut mir sehr, sehr leid, liebe Claudia! Wie schnell es oft geht… Ich hoffe, deine Mama hat nicht so arg leiden müssen. Von einer Mama Abschied nehmen zu müssen, ist ganz besonders schwer. Es ist ein Teil von dir. – Für die schwere Zeit der Trauer wünsche ich dir und deiner Schwester viel Kraft, Trost und auch viele schöne Erinnerungen.
    Fühl dich lieb von mir gedrückt!
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar